Pressemitteilung vom 19.04.2018

By | 11. Mai 2018

___________________________________________________________________
Für Frauen nach Brustkrebs: 
60 begeisterte Frauen bei der Modenschau 2018
Am Dienstag 24. 04. 2018 um 15:00 Uhr auf dem Stuttgarter Fernsehturm
 (leider keine freie Plätz mehr, bereits ausgebucht)

Die Firma Kächele veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Firmen Amoena und Anita eine Informationsveranstaltung.

 

Seit über 40 Jahren engagieren sich die Mitarbeiterinnen der Fa. Kächele für
Frauen nach Brustkrebsdiagnose. So versorgen die Mitarbeiterinnen in den zertifizierten Brustzentren der Stuttgarter Kliniken jährlich viele betroffene Frauen mit Rat, Prothesen und BHs.

Hilfsmittel und Dienstleistungen aus dem Hause Kächele verbessern die Lebensqualität ihrer Kunden und Patienten. Kächele sichert an mehreren Standorten in Stuttgart mit Produkten im Sanitätshaus- und Home-Care-Bereich sowie in der Orthopädie- und Reha-Technik die Versorgung und Rehabilitation gesundheitsbewusster, behinderter oder erkrankter Menschen.

Jährlich finden verschiedene Veranstaltungen und Produktpräsentationen aber auch immer eine Modenschau statt. Dieses Jahr aus Anlass des 80 jährigen Firmenjubiläums in schwindelnder Höhe – auf dem Stuttgarter Fernsehturm.
Das Motto ist Programm: Stuttgarts next Topmodel.
„Wir unterstützen die betroffenen Frauen. Sie sollen sich frei und unbeschwert fühlen.“ sagt Geschäftsführer Bernhard Kächele. Es werden vier Models auf den Laufsteg geschickt. Sie präsentieren stolz Dessous und Bademode der aktuellen Kollektionen. Zudem werden die neuesten Modelle der Silikonbrustprothesen vorgestellt. Der Abschluss des Events bildet wie immer eine Verlosung. Dabei gibt es Preise wie BHs und Badeanzüge zu gewinnen.

Wir alle freuen uns jetzt schon auf dieses einmalige Event. Laut SWR gab es seit Eröffnung des Fernsehturmes im Jahre 1956 noch nie eine Modenschau auf dem Fernsehturm.

Der Abschlusskommentar einer langjährigen Kundinbei der Modeschau 2018
„Die Kächele-Modenschau ist in Stuttgart ein Muss. Ich freue mich jetzt schon auf das Jahr 2019.“